Kulturpanorama Original Neu2014 mit Text    vb groß
Konstantin Wecker

Konstantin Wecker

19. Juli 2018

Vorverkaufsstellen

zarewitsch-don-kosaken-03 300   Zarewisch Don Kosaken
 

"Ostliturgische Chorgesänge"

 

Freitag, 13. Oktober 2017 | 19:30 Uhr
Stiftskirche Garsten
Am Platzl 2, Garsten

 

VV:  KAT1 21.-/KAT2 19.-/KAT3 17.-
AK:  KAT1 23.-/KAT2 21.-/KAT3 19.-

  reservieren r  oeticket2 r
 
 

Die Hofsänger des Zaren kommen nach Garsten mit dem Superhit AMENO.
Vom glockenhellen Tenor bis zum erdig-sonoren Bass reicht das Stimmspektrum, das die Zarewitsch Don Kosaken bei ihrem Konzert erklingen lassen. Sie singen von ihrer Freude, von ihrer Melancholie, von ihrem Schmerz Original-Melodien ihrer russisch-kosakischen Heimat. Zu den gängigsten Russland-Klischees, dampfender Samowar, Matrjoschkas, die Weite des Landes, das ewige Eis und die Tiefe der Seele, verkörpern sich auch in der Assoziationskette Momente der Sehnsucht, romantische Vorstellungen von schwermütiger Stimmung, von mystischer Seelen-Versenkung, aber auch von impulsiver Lebensfreude, die aus der mentalen Tiefsinnigkeit erwächst. All diese Sehnsuchtsmomente und Russland-Projektionen schwingen mit beim Konzert der Zarewitsch Don Kosaken, die mit ihren mehrstimmigen, harmonisch aufeinander abgestimmten A-cappella-Gesang in eine andere Welt entführen.
Für uns Westeuropäer wieder einmal eine Gelegenheit wunderbare Chormusik zu erleben sowie Choräle aus der orthodoxen Liturgie, getragen von slawischer Musikalität und Geistigkeit, kennen zu lernen
Das 1958 gegründete Ensemble hat sein Programm in Auswahl und Zusammenstellung als „Festliches Konzert“ ausgerichtet; Geistliche Gesänge, russische Volksweisen, aber auch klassische Kunstlieder stehen auf Programm und werden das Publikum in den Bann von
Mütterchen Russland ziehen.

Ganz neu im Programm der Superhit "AMENO",
weitere Programmpunkte: Vater unser, Der Heilige Ehemann, Lobet den Namen des

Herrn, Cherubim Hymne,Kamuschka, ...

Vorverkauf:
Gemeinde Garsten, Bäckerei Nagl Garsten, Thalia Steyr, Öticket

Reservierungen
unter www.kulturpanorama.at

       

Newsletter

Kontakt Details

Kulturpanorama
Reithofferstr. 25, 4451 Garsten
T 0676 49 12 515
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Veranstaltungssaal
Marian Rittingerstr. 13, 4451 Garsten
Koordinaten.: 48.020458, 14.411187
Wie sind wir zu finden

Oskar Wilde

Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagens.

Hellmuth Karasek
„Kultur ist alles, was der Mensch tut, ohne dass er es unmittelbar nötig hat dies zu tun“
Chinesische Weisheit
"Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken, wenn er sie findet."
Laotse
Plane das schwierige da, wo es noch leicht ist! Tue das Große da, wo es noch klein ist! Alles Schwere auf Erden beginnt stets als Leichtes.
Sprichwort
Fürchte dich nich vor langsamen Veränderungen; fürchte dich nur vor Stillstand.
Chinesisches Sprichwort
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern, die anderen Windmühlen.
Unbekannt
Hätt' i a Stradi, vari reich
Benjamin Franklin
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

 
Bert Brecht
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

 
Mahatma Gandhi
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

 
Albert Einstein
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Mahatma Gandhi
Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.

 
Kurt Tucholsky
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Wilhelm Busch
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.

 
Albert Einstein
Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
 
Ingmar Bergmann
Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.
 
Gregor Gysi
Wir leben auf Kosten der dritten Welt und wundern uns, wenn das Elend anklopft.
 
Unbekannter Verfasser

Es gibt zwei Arten von Freunden: Die einen sind käuflich, die anderen sind unbezahlbar.

Designed by Kulturpanorama
Scroll to Top